Strahlenschutzstützpunkt Villach Land

Seit mehr als zwanzig Jahren ist der Strahlenspürtrupp Villach-Land bei der Feuerwehr Gödersdorf stationiert. Insgesamt sind zwölf Mann im Bereich Strahlenschutz ausgebildet, zwei Kameraden haben das Leistungsabzeichen in Silber, acht das Leistungsabzeichen in Bronze erworben und zwei Kameraden haben den Grundkurs besucht.

Es ist die Aufgabe des Strahlenschutzes, die von den menschlichen Sinnesorganen nicht wahrnehmbaren radioaktiven Strahlen und Kontaminationen, mittels speziellen Messgeräten fest zu stellen. Unter Berücksichtigung des Eigenschutzes haben die Strahlenspürtrupps Strahlenquellen zu lokalisieren, Absperrungen festzulegen und die eingesetzten Kräfte und Geräte nach dem Einsatz zu dekontaminieren.

Der zunehmende Güterverkehr, sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene, bringt auch Gefahren mit sich. Es werden vermehrt gefährliche und radioaktive Stoffe transportiert. Messsonden für die Industrie und Strahler für Krankenhäuser und Arztpraxen werden in immer höheren Umfang benötigt.

Dem Spürtrupp stehen zur Verfügung:

  • ein Messgerät 6150AD2 mit Spezialsonden,
  • ein Messgerät 6150AD6 mit einer Szintillatorsonde 6150 AD-B, (dieses Gerät gibt es nur dreimal in Kärnten)
  • weitere Geräte für Dosis- bzw. Dosisleistungsfeststellung sowie
  • ein kompletter Spürkoffer inkl. Probenahmen- und Absperrmaterial

Zuständig für Aus- und Fortbildung ist Brandinspektor Hans Tratnik, welcher auch Mitglied des Bezirksstabes, Bezirksstrahlenschutzbeauftragter sowie Mitglied des Strahlenschutzausschuss des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes ist.

 

BI Hans Tratnik

Am 16. Oktober 2010 fand in Grafenstein eine große Dekontaminationsübung statt bei welcher auch der Spürtrupp Villach-Land vertreten war. Bei der Abschnittsfunkübung in Arnoldstein war ebenfalls der Spürtrupp im Einsatz.

 

Strahlenschutzbeauftrager der Freiwilligen Feuerwehr Gödersdorf und als

Bezirksstrahlenschutzbeauftragter des Bezirksfeuerwehrkommandos Villach Land im Auschuss für Strahlenschutz tätig ist BI Hans Tratnik.

 

Termine:

>> Bezirksübergreifende Strahlenschutzübung im Rüsthaus der FF Gödersdorf
>> am Samstag, den 10. November 2012 um 09.00 Uhr