LKW Unfall A2 Richtung Italien

Am 09.05.2016 um 11:09 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Gödersdorf gemeinsam mit der Hauptfeuerwache Villach zu einem LKW Unfall auf die A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Italien alarmiert.

Ungefähr 300 Meter vor der „Bärenbrücke“ touchierte ein mit Tierfutter beladenes Schwerfahrzeug aufgrund eines Reifenschadens die Leitschiene und stürzte anschließend in den Straßengraben. Der Fahrzeuglenker war bei unserem Eintreffen bereits aus dem Fahrzeug geborgen und wurde vom Roten Kreuz versorgt.

Durch den Aufprall auf die Leitschiene wurde der Kraftstofftank des LKW beschädigt und musste von den Feuerwehrkräften provisorisch abgedichtet werden. Auf Anordnung des alarmierten Landeschemikers wurde das kontaminierte Erdreich ausgebaggert und einer Spezialfirma zur Entsorgung übergeben. Der restliche Treibstoff musste abgepumpt werden, um eine weitere Umweltgefährdung zu vermeiden.
Der Sattelzug wurde von einem privaten Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Um ca. 15:00 Uhr konnten die Feuerwehren wieder abrücken und ihre Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

IMG_0005 IMG_0010 IMG_00018 IMG_00033

Im Einsatz:  

FF Gödersdorf TLFA 4000, KRF-S

HFW Villach   KDO, BFZ, KRF, Tank 1, Tank 3, GSF

Sorry, the comment form is closed at this time.